Graffiti

Schmierereien durch Graffiti gehören zu den Problemen, mit denen Städte und Gemeinden Kommunen immer wieder konfrontiert werden. Die hierdurch verursachten Schäden sind beträchtlich. Um dieser Entwicklung entgegen zu wirken sind Präventionskonzepte vor Ort sinnvoll, die auf die Verantwortungsübernahme durch jungen Menschen und den Respekt vor fremdem Eigentum abzielen.

 

In der Stadt Schönau hat Bürgermeister Marcus Zeitler diese Idee aufgegriffen und das Trafohaus, das immer wieder Ziel hässlicher Schmiererein war, durch junge Menschen aus Schönau mit ansprechender Graffitikunst gestalten lassen. Die künstlerische Leitung lag dabei in Händen des fünfzehnjährigen Wasmut Klein aus Wiesenbach. Nachdem die Motivwahl getroffen war, wurde an zwei Wochenenden Hand angelegt und die Ideen die Tat umgesetzt.

 

Beim Tag der offenen Tür des Jugendzentrums wurde das Kunstwerk am 29. Mai 2010 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Download
Die Rhein-Neckar-Zeitung berichtete in Ihrer Ausgabe vom 05.06.2010
GraffitiRNZ..pdf
Adobe Acrobat Dokument 806.3 KB

Kommunale Kriminalprävention
Rhein-Neckar e.V.

Römerstraße 2-4
69115 Heidelberg

 

Tel.: 0621-1741240

Fax: 0621-1741247

info@praevention-rhein-neckar.de

 

SPENDENKONTO:

IBAN:

DE20 6725 0020 0000 0903 44

 

SWIFT-BIC: SOLADES1HDB

 

Konto-Nr.: 90344, Sparkasse Heidelberg, BLZ 672 500 20